TTVN-Newsletter-2018

 

TISCHTENNIS-VERBAND

NIEDERSACHSEN e. V.

 

 

TTVN-Newsletter



Dezember

Hannover, 06.12.2018

 

mit dem heutigen Newsletter möchten wir über folgende Themen informieren:

 

Wichtige Infos zur Rückrunde 2018/19 / Neue Beschlüsse / RES: Automatische Antragsstellung

 

Mini-Athleten Trailer veröffentlicht / Ausbildungstermin 2019

 

TTVN - Sommercamp *** Noch freie Plätze für Mädchen

Nach dem Start der Anmeldephase im November waren bereits nach zwei Wochen alle Teilnehmerplätze für Jungen ausgebucht. Das ist ein neuer Anmelderekord, der selbst uns überraschte. Dank der eingeführten Mädchenquote gibt es aktuell noch wenige Restplätze für weibliche Spielerinnen im Alter von 8 – 16 Jahren. Die Mädchenquote beim Sommercamp gibt es seit 2015. Damals lag der Anteil an weiblichen Teilnehmern bei nur 12 Prozent. Mit der eingeführten Quote konnten wir den Anteil an weiblichen Teilnehmerinnen auf über ca. 30 Prozent erhöhen.

Wer also einen der letzten Teilnehmerplätze für Mädchen sichern möchte, hat noch bis zum 31.03.2019 die Gelegenheit dazu, danach werden die freien Plätze an Jungen auf der Warteliste freigegeben. Das entsprechende Anmeldeformular können Sie unter der E-Mail Adresse thoemen@ttvn.de anfordern.

 

Kartenvorverkauf für die German Open 2019 in Bremen gestartet!

Im Oktober 2019 kommt die ITTF World Tour erneut nach Deutschland. Wie bereits im Vorjahr wird die ÖVB-Arena in Bremen Schauplatz des Kräftemessens internationaler Top-Spieler. Der Vorverkauf für das Event hat am Donnerstag, 06.12.2018 um 10 Uhr begonnen. Als eines von nur sechs Platinum-Events im Rahmen der ITTF World Tour locken die German Open 2019 mit hohem Preisgeld, vielen Weltranglisten¬punkten und einem Weltklasse-Teilnehmerfeld. Seien Sie dabei! Karten gibt es bereits ab 5 € und können ab sofort einfach und bequem online unter https://www.germanopen2019.de/tickets oder telefonisch bei ADticket unter 0180 - 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus dem Mobilfunknetz) bestellt werden.

Alle Informationen zu den German Open 2019 finden Sie unter der Eventhomepage www.germanopen2019.de.

 

DTTB sucht Mitarbeiter/in im Referat Jugend-Leistungssport


November






Oktober





September





August






Juli





Juni

Hannover, 28.06.2018

 

 mit dem heutigen Newsletter möchten wir über folgende Themen informieren:

Direkt zum CLICK-TT Newsletter

 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Nachwuchs: MTV Jever und SV Emmerke erfolgreich

Am vergangenen Wochenende ermittelte Deutschlands Tischtennis-Nachwuchs die Mannschaftsmeister auf nationaler Ebene. Während die Jugendmannschaften ins niedersächsische Oker (Goslar) reisten, ging es für die Schülermannschaften nach Essen (WTTV). Der TTVN wurde bei beiden Veranstaltungen durch den MTV Jever (Friesland/Wilhelmshaven) und SV Emmerke (Hildesheim) vertreten. Mit Silber und Bronze konnten beide Vereine je eine Medaille ergattern. Erfolgreichstes Team waren die Schülerinnen des SV Emmerke, die sich erst im Finale der Mannschaft des TTC Finow-GEWO Eberswalde mit 2:6 geschlagen geben musste. Zuvor hatten sich Julia Schrieber, Linn Hofmeister, Marlen Trüe, Stolzenberg, Hanna-Marie und Celine Schrader souverän als Gruppenerste für das Halbfinale qualifiziert, in dem sie der Mannschaft des NSU Neckarsulm mit 6:2 keine Chance ließen. Die Schülermannschaft des MTV Jever um Mathis Kohne, Justus Lechtenbörger, Bennet Robben und Samed Kocoglu belegte durch den Sieg gegen das Team des FC Bayern München in der Trostrunde den siebten Platz. Bei den Mannschaftsmeisterschaften der Jugend unter der Regie des VfL Oker schaffte der Verein indes den Sprung auf das Siegerpodest. Im Kleinen Finale gewann das Jungen-Team um Nicolas Burgos, Christian Mesler, Janek Hinrichs, Erik Mast und Malte Melchers 6:3 gegen den TTC 1946 Weinheim, der in der Gruppenphase noch vor den Nordfriesen gelegen hatte. Bei den Mädchen erzielte die Mannschaft des SV Emmerke mit Franka Hübner, Hannah Kiefer, Jana Schrieber, Thessa Müller und Veronika Rest nach einem klaren 6:1 Sieg gegen den TTC Dockweiler Rang sieben. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 

Zwei Medaillen bei Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen in Chemnitz

Am 16. und 17 Juni fanden in Chemnitz die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen statt. Insgesamt 192 Spielerinnen und Spieler aus 20 DTTB-Landesverbänden kämpften in den Klassen A (Verbandsebene), B (Bezirksebene) und C (Kreisebene) um die Titel. Aus Niedersachsen gingen acht Athletinnen und Athleten an den Start. Im Herren A Doppel schafften die TTVN-Starter der SG Schwarz-Weiß Oldenburg, Hendrik Z´dun und Nico Schulz, einen tollen dritten Platz. Auch im Herren B Doppel konnte ein niedersächsischer Athlet überzeugen. Daniel Trendelbernd (Blau-Weiß Bümmerstede) holte sich mit seinem hessischen Doppelpartner Sascha Hartmann ebenso Platz drei. Die komplette Teilnehmer-Übersicht und alle Ergebnisse finden Sie auf tischtennis.de bei MKTT-online sowie zum Herunterladen als pdf

 

Senioren-Weltmeisterschaften: Zweimal Gold und fünfmal Bronze für TTVN-Starter

Zu zwei goldenen und fünf bronzenen Medaillen kamen die niedersächsischen Senioren bei den 19. Weltmeisterschaften der Senioren in Las Vegas, die am Sonntag mit den Einzelfinals zu Ende gingen. Bereits am Samstag hatte Angela Walter (RSV Braunschweig) mit ihrer Partnerin Evi Ilves Schalk (WTTV) mit der Goldmedaille im Doppel der Seniorinnen 60 für eine große Überraschung gesorgt. Eine Runde zuvor waren bei den Senioren 50 Nicolai Popal und Yansheng Wang aus der Senioren 50-Mannschaft des Oldenburger TB ausgeschieden und damit genauso Dritte geworden wie bei den Senioren 80 Dieter Lippelt (TSG Dissen) mit seinem Partner Helmut Kretzer (WTTV) und bei den Senioren 90 Franz-Hermann Groetschel (FC Schüttorf 09), der mit dem Franzosen Guy Martin zusammen spielte. Am Sonntag schied Dieter Lippelt nach Zeitspiel im Halbfinale des Senioren 80-Einzels aus, während Yansheng Wang durch den 3:0-Finalerfolg bei den Senioren 55 über Ding Yi (Österreich) für den einzigen Einzelsieg eines für einen TTVN-Verein startenden WM-Teilnehmers sorgte. (Quelle: Ressortleiter Seniorensport Hilmar Heinrichmeyer)

 

Rundlauf-Team-Cup: Regionalkoordinatoren treffen sich zum Austausch / Neuer Trailer

Am vergangenen Donnerstag fand in der Akademie des Sports Hannover das Reflexionstreffen zur Rundlauf-Team-Cup Saison 2017/18 statt. Bernd Lüssing, Ressortleiter Schulsport im TTVN, eröffnete das Treffen und freute sich, dass so viele RTC-Regionalkoordinatoren der Einladung gefolgt sind. Auch dieses Jahr konnte wieder ein neuer Teilnehmerrekord mit 7.560 Kindern aufgestellt werden, auch wenn die Wachstumsrate nicht mehr so üppig wie in den letzten Jahren ausfiel. Während des Treffens wurde der neue RTC-Trailer vorgestellt, der wieder zahlreiche Highlights der Regionalmeisterschaften beinhaltet und von TTVN-BFDler Noam Aschmies produziert wurde. Hier geht´s zum Trailer für die Saison 2017/18. Lesen Sie hier weiter.

 

mini-Meisterschaften: Drei TTVN-Vereine für gute Organisation ausgezeichnet

Mit dem Bundesfinale Mitte Juni in Trier (Rheinland-Pfalz) ist die Saison der mini-Meisterschaften 2017/18 zu Ende gegangen. Bundesweit nahmen ca. 23.000 Kinder an 1.300 Ortsentscheiden teil, allein in Niedersachsen waren es 4.563 Kinder und 223 Ortsentscheide. Auch in diesem Jahr wurde wieder die Aktion „Gute Organisation“ durch den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) ausgeschrieben. Voraussetzung für die Teilnahme war, dass Vereine zusätzlich zum Veranstaltungsbericht des Ortsentscheides Fotos, Zeitungsartikel und einen Organisationsplan an den TTVN einsendeten. Der Landesverband traf schließlich anhand der erhaltenen Materialien eine erste Vorauswahl und meldete zehn Vereine an den DTTB, der nun zu Saisonende die 30 verbandsübergreifenden Sieger ausgelost hat. Zu den glücklichen Gewinnern zählen die drei niedersächsischen Vereine Post SV Alfeld, TTG Lemwerder-Warfleth und Eintracht Bledeln. Der Post SV Alfeld darf sich über einen Warengutschein der Firma Donic freuen. Die TTG Lemwerder-Warfleth und Eintracht Bledeln haben jeweils 4 Eintrittskarten für die Nationalen Deutschen Meisterschaften 2019 in Wetzlar gewonnen. Der Verantwortliche des MTV Eintracht Bledeln, Michael Gastes zeigte sich freudig überrascht: „ Damit haben wir wirklich nicht gerechnet“. Der TTG Lemwerder-Warfleth richtete in der zurückliegenden Saison sogar zwei Ortentscheide in Kooperation mit örtlichen Grundschulen Ganspe und Lemwerder aus, an denen insgesamt 55 Kinder teilnahmen. Der mini-Beauftragte der TTG, Björn Röfer, verwies nach dem Gewinn auf die Bedeutsamkeit der mini-Meisterschaften für seinen Verein. „Man kann sagen, dass wir dadurch jedes Jahr eine neue Schülermannschaft melden können. Für uns ist die Teilnahme an den mini-Meisterschaften unverzichtbar geworden“, erklärt Röfer. Ab September beginnt die neu mini-Saison 2018/2019. Machen auch Sie mit und richten mit Ihrem Verein einen Ortsentscheid aus! Alle Infos finden Sie auf www.tischtennis.de/minis. Zudem steht Ihnen die TTVN-Geschäftsstelle (Tel.: 0511-981940 / E-Mai: info@ttvn.de) für Fragen gerne zur Verfügung.


Hannover, 21.06.2018

 

 mit dem heutigen Newsletter möchten wir über folgende Themen informieren:

 

41. Ordentlicher Landesverbandstag des TTVN: Präsidium und Ressortleiter wiedergewählt

 

Neu! Wiedereinsteigerlehrgang für abgelaufene C-Lizenzen

 

Siegerteams gesucht: Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Jugend und Schüler

 

BSV Sünteltal feiert Aufstieg in 2. Bundesliga Nord

 

Premiere beim TuS Unterlüß: Erstes TTVN-Race powered by JOOLA ein voller Erfolg

Neu! Wiedereinsteigerlehrgang für abgelaufene C-Lizenzen

Reaktivieren Sie ihre abgelaufene C-Trainer Lizenz! (Foto: TTVN)

Wer eine C-Trainer/in Lizenz, die seit mindestens 6 Jahren abgelaufen ist, besitzt, hat durch den neu konzipierten Wiedereinsteigerlehrgang die Möglichkeit, mit nur einem Lehrgang seine Lizenz zu reaktiveren.

 

Der Lehrgang umfasst 45 Lerneinheiten á 45min, von denen ein Großteil an einem Präsenzwochenende in Hannover stattfindet. Das Präsenzwochenende wird durch vor- und nachgelagerte Onlinephasen ergänzt. Nach erfolgreichem Abschluss ist die Lizenz dann bis zum 31.12.2021 gültig


• Onlinephase (Heimarbeit): 13.-26.07.2018

• Präsenzwochenende (Hannover): 27.07.-29.07.2018

• 2. Onlinephase Heimarbeit): 30.07.-10.08.2018

 

Die Onlinephasen sind relativ lang, damit sich die Teilnehmer die Arbeitszeit frei einteilen können. Insgesamt sollten für die 1. Onlinephase ca. 4-5 Stunden und die 2. Onlinephase 5-6 Stunden an Heimarbeit eingeplant werden. In diesem Video wird noch einmal der Lehrgangsablauf erklärt.

 

Wer Interesse hat, seine C-Lizenz über diesen Lehrgang zu reaktivieren, kannst sich über dieses

Formular (Link) anmelden. (Quelle: DTTB)

Siegerteams gesucht: Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Jugend und Schüler

Foto: TTVN

TTVN Während die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Samstag ihrem zweiten Gruppenspiel entgegenfiebert, fällt am kommenden Wochenende die Entscheidung, wer Deutschlands beste Tischtennismannschaft 2018 der Jugend und Schüler wird.

 

Mit Vorfreude sieht auch der VfL Oker dem Finale auf Bundesebene entgegen. Denn die Tischtennisabteilung aus dem Kreisverband Goslar ist


Durchführer der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend und freut sich die jeweils acht qualifizierten Nachwuchsteams in der Helmut-Sander-Sporthalle Oker begrüßen zu dürfen.

 

Aus Niedersachsen gehen bei den Jungen MTV Jever (Friesland/Wilhelmshaven) und bei den Mädchen SV Emmerke (Hildesheim) an den Start. Beide Vereine vertreten den TTVN auch bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler in Essen. Der MTV Jever schlägt bei den Schülern, der SV Emmerke bei den Schülerinnen auf.

 

Weitere Infos zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jungend unter

http://www.vfloker.de/dmm/.

Weitere Infos zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler unter www.tusem-tt.de.

BSV Süneteltal feiert Aufstieg in 2. Bundesliga Nord

Aufstieg perfekt: BSV Sünteltal meistert Sprung in die 2. Bundesliga. (Foto: BSV Sünteltal)

Die Freude war groß: Niedersachsen hat wieder eine Rollstuhltischtennis-Mannschaft in der 2. Bundesliga. Auch am letzten Spieltag blieb der BSV Sünteltal (Hameln) gegen den Alstersport Hamburg 3 mit 4:1 Punkten ungeschlagen. So wurde das Team um Raif Shabani, Harald Brase und Volker Boeckmann mit 28:0 Punkten überlegen Meister in der Regionalliga Nord.

 

„In der Spielzeit 16/17 deuteten wir bereits an, dass wir ein Kandidat für die zweite Liga sind. Leider verpassten wir damals noch den Aufstieg. Umso ehrgeiziger verfolgten wir in der abgelaufenden Spiel-


zeit unser Ziel. Durch die erweiterten Trainingsmöglichkeiten beim Turn-Klubb zu Hannover und unserem Trainer Norbert Schramm haben wir uns nochmal verbessern können. Das gab letztlich den Ausschlag für den Aufstieg“ berichtet Raif Shabani.

 

Als Ziel für die kommende Saison steht „ganz klar der Klassenerhalt, da der Unterschied noch mal enorm ist“, ergänzt Shabani. Dabei werden die Spieler weiterhin vom Turn-Klubb zu Hannover und Trainer Norbert Schramm unterstützt. (Text: TTVN/BSV Sünteltal)

Premiere beim TuS Unterlüß: Erstes TTVN-Race powered by JOOLA ein voller Erfolg

Die Teilnehmenden des 1. TTVN-Races beim TuS Unterlüß. (Foto: TuS Unterlüß)

Während der Punktspielbetrieb aktuell ruht und sich die Vereine auf die neue Spielzeit vorbereiten, läuft die TTVN-Race Turnierserie powered by JOOLA auf Hochtouren. Als Ausrichter neu dabei ist der TuS Unterlüß, der Mitte Mai sein erstes TTVN-Race erfolgreich durchgeführt hat. Im Folgenden berichtet der Verein aus dem Tischtennis-Kreisverband Celle über seine Premierenveranstaltung:

Mitte Mai spielte der TuS Unterlüß, unter der Leitung von Henning Brunke und Conny Holste das erste TTVN-Race aus. Die meisten Teilnehmenden kamen aus den Tischtennis-Kreisverband Celle zu uns.


Ein Spieler vom TTC Otze (Hannover) und auch ein Spieler vom VfL Rötgesbüttel (Gifhorn) fanden den Weg ebenfalls nach Unterlüß.

 

Die Spielverhältnisse in unserer Halle wurden als sehr gut empfunden. Gutes Licht, Boden, Schall und Großräumigkeit wurden besonders hervorgehoben. Allen Teilnehmenden hat dieses Turnier großen Spaß gemacht, die Zuschauer haben spannende und hochklassige Spiele gesehen. In knapp unter 3 Stunden wurden alle sechs Spielrunden absolviert, wobei es keinem Spielenden zu schnell ging. Man hatte dennoch kurze Erholungspausen zwischendurch. Zudem blieb Abseits des Tischtennistisches ausreichend Zeit für interessante Gespräche und den Erfahrungsaustausch untereinander.

 

Das Fazit unserer Premieren-Veranstaltung: Alle Teilnehmenden waren der Meinung, dass diese TTVN-RACE-Turniere eine große Bereicherung für unseren Tischtennis-Sport sind. Man hat andere, neue Trainingspartner unterschiedlicher Spielweise und Spielstärken. Ein solches Turnier zieht sich nicht in die Länge, hat kaum Wartezeiten.

 

Mit dem Turnierprogramm MKTT lässt sich das Turnier sehr schnell und unkompliziert organisieren und durchführen. Teilnahmen: Immer wieder gern! (Text: Conny Holste, TuS Unterlüß)

 

Ihr Bericht in den TTVN-Medien:

Haben auch sie zum ersten Mal ein TTVN-Race ausgerichtet oder sind bereits erfahrener Durchführer und möchten darüber berichten? Dann schicken Sie uns ihren Beitrag mit einem Foto an info@ttvn.de. Wir werden diesen gerne auf der TTVN-Homepage und im Newsletter veröffentlichen.



Hannover, 14.06.2018

mit dem heutigen Newsletter möchten wir über folgende Themen informieren:

Wichtige Termine zur neuen Spielzeit 2018/19

Nachdem am 10. Juni die Vereinsmeldung (Meldung der Mannschaften für die Saison 2018/19) endete, möchten wir im Folgenden eine Übersicht über die weiteren anstehenden Termine geben.

 

Zudem findet sich auf der TTVN-Homepage unter der Rubrik Sport/TTR-Hilfe ein Dokument mit allen wichtigen Informationen zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2018/19.

 

• 30.6.: Ende der Spielberechtigung für den alten Verein bei einem Antrag auf Wechsel

• 20.6-1.7.: Mannschaftsmeldung in click-TT (auch für Bundesspielklassen)

• 1.7.: Endtermin für den Antrag auf Erteilung einer Spielberechtigung für den Erwachsenenspielbetrieb (SBEM) Endtermin für Anträge zur Aufhebung des Status eines Reservespielers (RES) für die Vorrunde (--> siehe dazu TTVN-News vom 4.6.2018)

• 10.12.: Letzter Spieltag der Vorrunde



Mai

Hannover, 31.05.2018

mit dem heutigen Newsletter möchten wir über folgende Themen informieren:

Antrag auf Wechsel der Spielberechtigung – Frist endet heute!

Am 31. Mai 2018 endet die Frist für das Einreichen der Anträge auf Wechsel einer Spielberechtigung. Demnach sind alle Wechselanträge fristgerecht, wenn Sie bis zum 31. Mai 2018 23:59 Uhr in click-TT eingegeben und „gesendet“ wurden. Die Spielberechtigung bleibt für den bisherigen Verein bis zum 30. Juni 2018 bestehen und wird zum 1. Juli 2018 für den neuen Verein erteilt.

 

Hinweis für Vereine zum ausschließlichen Wechsel der Spielberechtigung für den Erwachsenen-Mannschaftsspielbetrieb (SBEM)

Damit ein Zweitverein fristgerecht zum 31. Mai einen Wechselantrag der Spielberechtigung für den Erwachsenen-Mannschaftsspielbetrieb (SBEM) stellen kann, muss der Stammverein zuvor im passwortgeschützten Vereinsbereich von click-TT unter dem Reiter „Spielberechtigungen“ eine SBE für den Spieler beantragt haben. Andernfalls wird dem Zweitverein diese Wechseloption nicht angeboten.

 

Wichtige Termine und Infos zur neuen Spielzeit 2018/19

Seit vergangenen Freitag findet sich für alle Vereinsadministratoren im passwortgeschützten Vereinsbereicht von click-TT unter "Verbandsdokumente" sowie auf der TTVN-Homepage unter der Rubrik Sport/TTR-Hilfe ein Dokument mit allen wichtigen Informationen zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2018/19.

TTVN-Jahrgangsmeisterschaften: Noch freie Startplätze!

Am 10. Juni ab 10:00 Uhr startet die 7. Auflage der TTVN-Jahrgangsmeisterschaften in der Großsporthalle, Am Sportpark 5 in Empelde.

Zusammen mit dem turniererfahrenen Durchführer TuS Empelde lädt der TTVN in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2007, 2008 sowie 2009 und jünger zu diesem eintägigen Einzelturnier ein. Bis zu 32 Starter/-innen pro Jahrgang können an der Veranstaltung teilnehmen. In allen Konkurrenzen gibt es derzeit noch freie Startplätze. Bei verbindlichem Interesse an einem Turnierstart senden Sie bitte schnellstmöglich eine kurze Anfrage mit Ihren Kontaktdaten an Holger Ludwig, Ressortleiter Jugendsport unter ludwig@ttvn.de. (Wir bitten nur um solche Anfragen, die eine verbindliche Teilnahme am 10. Juni beinhalten).

Bei den Schülerinnen und Schülern C wird ein zusätzlicher Platz für das Landesranglistenturnier in dieser Altersklasse ausgespielt. Die besten Bezirke - einer Punktewertung aus Bezirksvergleich und Jahrgangsmeisterschaften - erhalten einen der vier TTVN-Verfügungsplätze für diese Jahrgänge.

Hier können Sie sich über die Ausschreibung und das Spielsystem für die Veranstaltung informieren.

Vor den Sommerferien zur Schulsportassistenten-Ausbildung

Vom 18.-21. Juni 2018 steht die nächste Ausbildung zum Schulsportassistenten im Ausbildungsprogramm des TTVN. Schülerinnen und Schüler können sich für diesen Lehrgang - der in der Woche vor der Zeugnisvergabe stattfindet - vom Unterricht befreien lassen. Die Veranstaltung beinhaltet neben allen Themen der STARTTER-Trainerausbildung noch schulspezifische Themen, wie z.B. die Planung von kleinen Schulprojekten oder die Betreuung von Gruppen bei Ausflügen. Die Teilnehmer erhalten nachAbschluss eine spezielle Bescheinigung für ihre Schule sowie das STARTTER-Trainerzertifikat des TTVN. Damit haben sie die Möglichkeit, die Ausbildung zum C-Trainer Tischtennis fortzusetzen. Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen die Schülerinnen und Schüler mindestens 14 Jahre alt sein. Die Teilnahmegebühr beträgt inklusive Übernachtung und Verpflegung 50,-€.

 

Interessierte können ein Anmeldeformular bei Markus Söhngen (TTVN-Referent Lehrarbeit) mit einer kurzen Mail anfordern (E-Mail: soehngen@ttvn.de).

Gelungene dezentrale Verbandsschiedsrichter-Ausbildung in Wissingen

Die Teilnehmenden der dezentralen VSR-Ausbildung in Wissingen. (Foto: Bastian Heyduck) Auch die letzte Verbandsschiedsrichter-Ausbildung der laufenden Saison, die am 26. Mai in Wissingen auf Einladung des SV Wissingen in dessen Vereinsheim stattfand, hat positive Ergebnisse hervorgebracht. Von den neun Kandidaten, die sich dem Tageslehrgang zur theoretischen Verbandsschiedsrichterprüfung stellten, konnten sich am Ende acht über eine bestandene Prüfung freuen. Trotz des straffen Programms in warmer Umgebung – denn die Sonne brannte vom Himmel – blieb viel Zeit für Fragen aus der alltäglichen Praxis und so konnten die Kandidaten einigermaßen beruhigt in die Prüfung gehen. Hervorzuheben ist das sehr gute Gesamtergebnis, da alle Kandidaten deutlich mehr als die Mindestpunktzahl erreichten. Besonders hervorgetan haben sich Niklas Schmidt (TSV Lunestedt), Oliver Stuhr (TuS Hilter) und Siegfried Hehemann (Spvg. Oldendorf), die als Lehrgangsbeste abschließen konnten. Und nicht zuletzt freut sich das Ressort Schiedsrichter darüber, dass viele junge Kandidaten am Lehrgang teilgenommen haben. Wir gratulieren allen Kandidaten zum ersten großen Schritt in Richtung Verbandsschiedsrichter-Lizenz und freuen uns schon auf die praktischen Prüfungen im September. (Text: Bastian Heyduck, Ressortleiter Schiedsrichterausbildung)

Landesmannschaftsmeister kommen aus Emmerke und Jever

Hanna-Marie Stolzenberg, Jana Schrieber, Celine Schrader und Julia Schrieber (v.l.n.r.) sind Landes- mannschaftsmeisterinnen der Schülerinnen.

(Foto: Lutz Kameier)

 

Bei den am vergangenen Wochenende in Wissingen durchgeführten Landes-Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler gewann das Schülerinnen Team des SV Emmerke. Bei den Schülern setzte sich das Team des MTV Jever an die Spitze. Beide Teams sicherten sich durch den Sieg die Fahrkarte zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften am 23./24. Juni in Essen (WTTV).

 

Da es bei den Schülerinnen lediglich Meldungen der Bezirke Hannover und Weser-Ems gab, war die einzige Partie des Tages gleichzeitig das Finale der Schülerinnen. Dieses entschieden die Spielerinnen des SV Emmerke um Julia Schrieber, Hanna-Marie Stolzenberg, Celine Schrader und Jana Schrieber deutlich für sich. Mit 6:0 Spielen und 18:1 Sätzen verwiesen ihre Kontrahentinnen aus Wissingen vor deren Heimpublikum auf den zweiten Platz.

 

Bei den Schülern sah das Ergebnis des Siegerteams aus Jever (Bezirk Weser-Ems) ähnlich aus. Gegen die Mannschaften vom TSC Steinbeck-Meilsen (Lüneburg), TSV Barsinghausen (Hannover) und dem MTV Vienenburg (Braunschweig) ließen sich die Jungs um Bennet Robben den Sieg nicht nehmen. Mit einer Punktebilanz von 6:0 und 18:1 Spielen verwiesen Bennet, Mathis Kohne, Oliver Jürgens und Samed Kocoglu die Gegner auf die Plätze. Die Mannschaft des TSC Steinbeck-Meilsen belegte den zweiten Platz vor dem TSV Barsinghausen und dem MTV Vienenburg.

 

Die Ergebnisse finden Sie hier.

 

Wir drücken den Schülerinnen und Schülern aus Emmerke und Jever bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften Ende Juni die Daumen!






April





März






Februar





Januar