Pressebericht von den Jugend und Schüler Bezirksmeisterschaften am 11.+12. November 2017

Vom Referent f. Öffentlichkeitsarbeit                                                                          

Andreas Vogel


Tischtennis-Bezirksmeisterschaften:

 

Kristin Engel (SSV Neuhaus) siegt im Doppel bei den Mädchen (vo) In Göttingen-Geismar wurden die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Schüler/Schülerinnen sowie der Jungen/Mädchen ausgetragen. Bei den Mädchen überraschte Landesligaspielerin Kristin Engel (SSV Neuhaus) mit einem Sieg im Doppel zusammen mit ihrer Partnerin Josefine Höche (SG Rhume). Im Finale lagen Engel/Höche mit 1:2 Sätzen gegen Karina Kobbe/Johanna Hanisch (TSV Eintracht Edemissen) hinten, holten aber die letzten beiden Sätze jeweils noch mit 11:9. Im Entscheidungssatz lagen Engel/Höche dabei sogar mit 0:6 hinten. SSV-Coach Bernd-Michael Hilbig freute sich: „Eine tolle Aufholjagd, mit diesem Erfolg war vorher nicht zu rechnen“. Im Einzel unterlag Engel im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Karina Kobbe mit 11:13, 11:13 und 10:12, wobei Engel in allen drei Sätzen mit 10:9 vorn lag. Kim Roland und Lara Roland (beide MTV Hattorf) schieden durch zwei hauchdünne Fünfsatzniederlagen im Viertelfinale aus.

 

Im Halbfinale der Schüler A wurde Marvin Ohm (MTV Vorsfelde) erst durch eine 1:3 Satzniederlage gegen Jakob Hesse (Torpedo Göttingen) gestoppt.

 

Bei den Schülerinnen A verlor Lara Roland das Halbfinale zusammen mit ihrer Partnerin Johanna Höche (SG Rhume) mit 1:3 Sätzen gegen Hanisch/Kobbe.

 

Bei den Schülerinnen B siegte Kim Werner im Finale mit 3:1 Sätzen gegen ihre Vereinskameradin Ji Qi (beide TTC Schwarz-Rot Gifhorn). Im Doppel errangen Werner/Qi durch einen 11:9 Erfolg im Entscheidungssatz gegen Nina Endrulat/Maya Kloke (SV Eintracht Burgdorf/TuSpo Drüber) den Bezirksmeistertitel.

 

Bei den Schülerinnen C setzte sich Ji Qi (TTC Schwarz-Rot Gifhorn) im Einzelfinale mit 3:0 Sätzen gegen Pia Jürgens (ESV Goslar) durch.