Relegation Landesliga Damen

Vom Referent f. Öffentlichkeitsarbeit                                                                          

Andreas Vogel


Tischtennis: Damen des MTV Adenbüttel verpassen den Sprung in die Landesliga

 

(vo) Die Damen des MTV Adenbüttel (Vizemeister der Bezirksoberliga Nord) verpassten in den Relegationsspielen den Sprung in die Landesliga Braunschweig. Den Klassenerhalt sicherte sich der TSV Watenbüttel II (Achter der Landesliga), der einen 8:4 Sieg gegen den SV Broitzem (Vizemeister der Bezirksoberliga Mitte) verbuchte und auch gegen den MTV Adenbüttel mit 8:0 gewann. Adenbüttel wurde in der Relegation Dritter, da der MTV auch die Partie gegen den SV Broitzem mit 5:8 verlor.

 

SV Broitzem – MTV Adenbüttel 8:5 (27:16 Sätze)

Trotz eines 0:2 Auftaktes in den Doppeln konnte Adenbüttel durch Einzelsiege von Alexandra Kopmann (2), Undine Stichnoth (2) und Daniela Witte zum 5:5 ausgleichen. Doch Broitzem bot mit drei Einzelsiegen in Folge den besseren Endspurt

MTV-Zähler: Kopmann (2), Stichnoth (2), Witte.

 

TSV Watenbüttel II - MTV Adenbüttel 8:0 (24:7 Sätze)

Bei Adenbüttel war in der letzten Partie des Tages die Luft raus. Den Ehrentreffer verpasste Daniela Witte, die gegen Anna-Lena Wintgen mit 2:1 Sätzen führte, aber noch mit 12:14 und 9:11 in den letzten beiden Sätzen abgefangen wurde.